Danke!

Ich möchte Dir heute von meinem Jahr erzählen, und was Du damit zu tun hast, dass mein Jahr eines der Besten war.

Ein verrücktes Jahr geht zu ende. Eins, dass wir wahrscheinlich alle gerne aus dem Kalender gestrichen hätten.
Oder?
Ich finde nicht.
Ich habe viel über mich und andere Menschen gelernt. Das ist für mich ein wahre Geschenk.

Weihanchtsbild

Dieses Jahr hat mir unter anderem ein paar Tage, um in die Feiertage zu kommen und sie mit meiner Familie zu genießen, geschenkt. Dieses Geschenk möchte ich gerne, in form von zahlreichen Geschenken an euch weitergeben. Denn Ihr habt mich dieses Jahr gerettet. Aber das erfahrt ihr am Ende des Posts.

Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden.

Carl Hilty

2020 fing ja ganz harmlos an…

… die Chinesen haben einen Virus, na und?
Ich hatte hier ein typisches erstes Quartal. Wir Fotografen, wenn wir nicht mit vielen Kitafotos gesegnet sind, legen die Hände in den Schoß, weil grad nix zu feiern ist und keiner heiratet. Ich lege dann immer die Hände auf die Tastatur und bringe alle Web-Auftritte auf vordermann und entwickele neue Ideen. Aber insgesamt ist es immer eine Zeit des Luft-Anhaltens, und betens, dass gegen Ostern alle aus dem Winterschlaf erwachen. Dann freue ich mich auf Brautpaare, Familien, Kitas, Schulen, oder einfach Familienfotos. Bei den Frühjahr-Mist-Wetter hat einfach keiner Lust auf Bilder.

  • Dann war das Virus plötzlich hier. Ich habe gelernt dass es immer 1.) anders kommt, und 2.) als man denkt.
    Shutdown. Dann, wenn’s eigentlich wieder los gehen sollte. Aber zu den Zeitpunkt dachten ja alle, das geht in ein paar Wochen wieder vorbei. Ich habe in der Zeit angefangen zu Bloggen, meine Familie und das schöne Wetter genossen, neue Locations erkundschaftet und Techniken ausprobiert. Und ein bisschen gebetet. Dass es schnell vorbei ist, und wir neue Termine für die bereits ausgefallenen finden.
  • Ende des Shutdowns.
    Ich hatte Glück, auf vielen Ebenen. Wir Fotografen durften, weil wir Handwerker sind, immer arbeiten. Wir hatten nur leider keine Aufträge weil Schulen und Kitas zu waren. Ich durfte arbeiten, hatte aber immer noch nichts zu tun.
  • Und dann kamt ihr: Ohne Aufträge, in freiem Fall, habt ihr angerufen und Foto-Wünsche geäußert.
    Endlich mal gute Fotos vom Team in der Arztpraxis, ordentliche Mitarbeiterfotos für die Firmenwebseite, und die Mutigen unter euch, und die Kreativen, die hammer-tolle Corona-Hochzeiten aus dem Boden gestampft habt und das schöne Sommerwetter genutzt habt, um unter freiem Himmel unvergessliches zu erleben.
  • Und dann habt ihr mich gerettet: mit so kleinen Dingen wie die Kitas, die, solange es noch warm war, erlaubt haben, dass ich draußen und Corona-sicher Fotos der Kinder machen durfte. Nicht viele. Viele haben sich einfach nicht getraut und auf weitere Lockerungen im November gehofft. Aber genug, damit es weiter ging.
  • Mit den Verschärfungen im November wurde klar: im Winter müssen wir noch mehr die Zähne zusammenbeißen.
    Darum bin ich gerade den Winter-Kitas, die mich in ihr Turnhallen gelassen haben, um den Großeltern der Kinder unvergessliche Weihnachtsgeschenke zu zaubern, besonders dankbar.
  • Danke auch an alle, die, als es klar wurde, dass ende Dezember ein zweiter Shutdown kommt, noch schnell ins Studio kamen um Weihnachts- und Familienbilder zu machen. Ich habe es genossen euch alle kennen zu lernen und wieder zu sehen. Mit Freude habe ich euch durch eine Maske angenuschelt und gefroren und gelüftet. Ihr seid es mir wert.
  • Der 2. Shutdown ist da. Wir haben noch schnell eure Bilder fertig-geweihnachts-wichtelt, und sie euch sicher übergeben. Wir sind auch weiterhin für euch da, sei es für spontane Familienbilder, oder das dringende Passbild. Aber es ist Ruhe eingekehrt, und hat mir persönlich ein Weihnachten mit ein paar Tagen der voller Weihanchtsstimmung beschert. Das hatte ich so noch nie, und es ist ein großes Geschenk. Einfach mal Zeit zum Plätzchen backen. Lecker kochen. Oder, frei mach Astrid Lindgren, “Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hin zu schauen.”

Zeit zum Danke sagen:
Danke dass ihr für mich da wart.
Danke, dass ihr mich gelehrt habt, dass wir das nur gemeinsam schaffen können.
Danke für’s Fangen.
Danke für’s Antreiben.
Danke für’s Einladen.
Und danke für’s gemeinsame Spaß haben.

Die Ruhe werde ich nutzen um Ideen zu bekommen, was ich mit euch so in 2021 für tolle Dinge anstellen kann. Und, nach Weihnachten gibt’ dann den Relaunch meines, im Mai eingeschlafenen, Blogs.

Und hier kommt ihr wieder ins Spiel: Ich möchte kommendes Jahr eure Wünsche erfüllen und euch was zurückgeben! Was würde euch interessieren? Wollt ihr mehr über meinen Arbeitsalltag erfahren? Tips haben für eure Fotos? Ideen für kreative Geschenke? Oder konkrete Leitfäden, wie ihr euer Shooting am besten plant und was euch so erwartet. Oder was ganz anderes?

Kommentiert was euch so interessiert, und, wer weiß, vielleicht schreibe ich euch dieses Jahr an um mit mir Gratis-Testfotos für eine neue Idee, oder einen neuen Hintergrund, Technik etc zu machen. Der erste Kita-Hintergrund wartet z.B. schon auf ein Testkind…

Bis dahin wünsche ich euch ein wunderbares Weihnachtsfest und einen gesunden Start in ein neues Jahr. Ich freue mich schon darauf, mit euch wieder tollen Abenteuer mit Kamera zu erleben.

4 Antworten auf „Danke!“

  1. Hi Sandra, das Jahr 2020 haben wir nicht für Fotos genutzt… Aber 2021 ist endlich mal wieder Zeit für coole Familienfotos. Etwas schöner darf das Wetter dafür sein. Aber dann!!! 😀🎉 Dann würde ich gern Fotos von uns, die unser Leben und Hobbies zeigen, von Dir machen lassen. Gern gucke ich mir „Lukas den Lokomotivführer“, den Du vor gestaltet hast, an. Das ist auch schon wieder fast 9 Jahre her 😮 Liebe Grüße, Annegret

    1. Stimmt, wenn ich den Artikel über Babybauchbilder fertig habe (und den über Newbornshootings) kommt einer über Meilensteinfotos, diese ganzen Baby-Flatalys, (von meinem Kind gibt’s da ja noch wesentlich mehr) werden dann auch noch mal erklärt. 🙂 Unsere Fotosession wewrde ich da nie vergessen, weil deine Idee einfach so zauberhaft war.

  2. So ein schöner Beitrag- eine ganz tolle Perspektive! Ich wünsche Euch weiterhin tief erholsame Feiertage und Frohe Weihnachten! Ich bin gespannt auf Deine neuen kreativen Ideen für 2021 😀😘

    1. Danke! Freu. Wir haben gerade euer obligatorisches Weihanchts-Familieinbild bekommen. Es ist mal wieder toll geworden. Ich wünschte ich hätte hier einen Strand zum fotografieren… immerhin gibt’s den Main. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.